Fregatte SCHARNHORST der Bundesmarine – ein Modell der AGfBM – eine PDF-Datei wurde zum Leben erweckt …


Moin, moin zusammen!
Als wir damals dem Druck aus dem Freundeskreis der Kartonmodeller nachgaben und uns entschlossen, Modelle, die nur für unsere Vitrinen erdacht, konstruiert und gebaut wurden, der Öffentlichkeit preiszugeben, war viel Zustimmung.
Der Hinweis, daß ich als einer der Konstrukteure meine Zeit in die Detailzeichnung und weniger in  Bauanleitung und Stücklisten stecken würde, kam wohl nicht so ganz bei den Interessenten an?!  Trotzdem erwarben viele Modellbauer über den Passat-Verlag dieses Modell eines der ältesten Mitglieder der frühen Bundesmarine. Mein Freund und Mitstreiter Peter Hurler ersann zu diesem Modell eine Ätzplatine, die alles übertraf, was zu dieser Zeit auf dem Markt war.  Bei seinen Besuchen hier bei mir vor Ort verbrachten wir Stunden um anhand der mageren fotografischen Ausbeute des Originals die Details zu erhaschen, die dann zielführend zur Platine führten, die dann bei Saemann aus Neusilber entstand.
Warum ich dass alles schreibe? Weil es eine handvoll Modellbauer gab, die sich auf dieses Experiement des Selberausdruckens und die Platine von Peter einließen; neben Jochen Haut, Kurt Spitler ist es Udo Münchow, der ein Modell erstellt hat. Sicherlich sind noch andere, die es inzwischen gebaut haben – aber von diesen weiß ich …
Udo war so freundlich, mir eine kleine Bildstrecke zur Verfügung zu stellen …
Vom Original sind kaum Farbfotos bekannt, umso mehr finde ich es interessant, das Vorbild nun in Farbe zu sehen …
macht einfach Spaß, wenn man sich für diese Zeit interessiert; ich danke an dieser Stelle dem Udo und vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen Nachahmer?
mit einem lieben Gruß
Wilfried;
ein Klick auf die Fotos gibt die Originalgrösse wieder und es darf natürlich auch kommentiert werden ..

Kategorien:Modellvorstellungen / Galerie
%d Bloggern gefällt das: